05. Oktober 2017 - 00:04 Uhr · Markus Prinz · Auto-Tests

Peugeot Traveller: "Können S’ schreiben, dass er gut geht!"

"Können S’ schreiben, dass er gut geht!"

In handgestoppten 3:34 Minuten war der Traveller im OÖN-Test hinten ausgeräumt. Dann standen fast 4000 Liter Ladevolumen zur Verfügung. Bild: Peugeot

Wie ein Franzose die Herzen von Familien, Vielfahrern und Heimwerkern erobert.

Ein Bus! Also nicht die 50-Sitz-Variante, sondern ein Neunsitzer. Die Antwort auf die Frage, was denn ein Peugeot Traveller sei, beantworteten die Franzosen mit einer Premiere auf dem Genfer Autosalon 2016. Der Kleinbus ist das Nachfolgemodell des Expert Tepee. Nun ist der "Reisende" – so die Übersetzung des Namens – auf dem Markt und stand dem OÖN-Motor-Team als Testwagen zur Verfügung.

 

Design: Das Äußere wirkt relativ wuchtig. Xenon-Scheinwerfer und eine hochgezogene Front ergeben aber ein stimmiges, dynamisches Erscheinungsbild. Wegretuschiert hat Peugeot allerdings die Welle im Dach der Fahrerkabine.

Innenraum: Der Innenraum vermittelt das, was Peugeot im Vorhinein verspricht: Reisen mit Oberklassekomfort. Neben einem großen Infotainment-Touchscreen bietet der Innenraum unter anderem auch ein Multifunktionslenkrad und eine 360-Grad-Kamera. So viel Oberklasse hätten wir nicht erwartet.

"Können S’ schreiben, dass er gut geht!"

Beide Seitentüren lassen sich per Knopfdruck öffnen und schließen – sehr alltagstauglich, weil es beim Einparken keine bevorzugte Ausstiegsseite für die sechs Gäste im Fond braucht. Eine Besonderheit für Freundin und Kind war es, erstmals zu dritt in der ersten Reihe Platz nehmen zu können. Oder die Möglichkeit zu haben, dass jeder eine eigene Sitzreihe besetzt. Oder, dass die neu gekauften Schlafzimmermöbel – verpackt in einigen Schachteln – ohne Probleme Platz fanden. 

"Können S’ schreiben, dass er gut geht!"

Die Sitze im Rückraum waren in handgestoppten 3:34 Minuten (ohne Lesen der Bedienungsanleitung) entfernt und der Laderaum so auf sagenhafte 3968 Liter erweitert. Da ist ein Schlafzimmer eindeutig zu wenig, um diese gefühlte Lagerhalle annähernd zu füllen. Doch zum Glück gibt es ausreichend Ösen und Haken, um das Gepäck sicher zu fixieren.

Apropos Verstauen: Ein paar Netze an der Rückseite der Vordersitze oder andere Staufächer wären durchaus hilfreich. Auch vorne überzeugte uns ein kleines Fach neben dem Startknopf nur bedingt, weil das Smartphone schnell herausrutschte. Möglicherweise würde eine rutschfeste Unterlage in der Ablage das Problem lösen.

Fahrwerk: Der riesige Van ist sehr komfortabel abgestimmt, was Lenker und Passagieren auf der Langstrecke entgegenkommt. Selbst bei widrigen Verhältnissen reagiert der Traveller cool – Grip-Control sei Dank. Denn insgesamt lässt sich der Bus mit Vorderradantrieb in fünf verschiedenen Fahrmodi feinjustieren.

Motor: "Können S’ schreiben, dass er gut geht", sagte ein Polizist schmunzelnd, der uns im Test mit 114 km/h auf der Freilandstraße erwischt hat. Und tatsächlich – der Vierzylinder-Selbstzünder liefert mit 150 PS ausreichend Leistung. Der Test-Verbrauch lag bei soliden 6,7 Litern pro 100 Kilometer.

Fazit: Egal ob Familienkutsche, Reisemobil oder Berufs-Kilometerfresser – der Traveller bringt alles mit, um Erfolg zu haben.

Peugeot Traveller L2 BlueHDi 150

Preis: ab 37.582 Euro
Preis Testauto 49.762 Euro

Motor: Diesel-Vierzylinder Common-Rail-Einspritzung
Hubraum 1997 ccm
Leistung 110 kW (150 PS) bei 4000 U/min
max. Drehmoment 370 Nm bei 2000 U/min.

Verbrauch (NEFZ)

Stadt/Land/Mix 5,9/4,9/5,3
OÖN-Test 6,7
Tank/Kraftstoffart 70 l/Diesel

Umwelt: Euro-6
CO2-Ausstoß 139 g/km

Antrieb: Front
Getriebe 6-Gang (manuell)

Fahrleistungen:

0 auf 100 km/h in 11,0 sec
Spitze 170 km/h

Abmessungen & Gewichte:

L/B/H 4956/1920/1890 mm
Radstand 3275 mm
Leergewicht 1849 kg
Zuladung 951 kg
Kofferraum 603–3968 Liter
Anhängelast 2300/750 kg
Sitzplätze 3–9

Garantie: Zwei Jahre

Plus: kräftiger Motor, hohe Alltagstauglichkeit, hochwertige Ausstattung, extrem viel Raum

Minus: fehlende Staufächer

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/anzeigen/motormarkt/auto_tests/Peugeot-Traveller-Koennen-S-rsquo-schreiben-dass-er-gut-geht;art113,2687716
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!