Haus & Bau

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Ein Produkt der Sonderthemen-Redaktion
Neue Würze oder sanfte Brise für die Wände

Das würzige Curry Indiens leiht der Trendfarbe seine markante Optik. Bild: djd / SCHÖNER WOHNEN-FARBE

Neue Würze oder sanfte Brise für die Wände

Inspiriert von der Exotik des indischen Subkontinents, holt die Trendfarbe India Sonne und Wärme ins Zuhause. Wer es lieber maritim mag und das Gefühl von Dünen, frischer Brise und die beruhigende Wirkung des Meeres schätzt, greift zu Tönen aus Sylt.

Von Sonderthemen-Redaktion, 08. Juli 2017 - 00:04 Uhr

Von Zeit zu Zeit muss einfach ein Tapetenwechsel sein: Wenn man sich an der Einrichtung der eigenen vier Wände buchstäblich satt gesehen hat, können schon kleine Veränderungen viel bewirken. Ein neuer Anstrich der Wände beispielsweise, farblich darauf abgestimmt neue Heimtextilien und einige Wohnaccessoires - schon hat man das Gefühl, gerade eben erst umgezogen zu sein.

Wer auf der Suche nach frischen Wohntrends ist, wird heute in der Ferne fündig: Die Würze und die Wärme Indiens etwa sind prägend für einen kräftigen, angesagten Farbton - zwischen Rot und Orange, angelehnt an die für den Subkontinent so typischen Curry-Gewürzmischungen.

Energie für die Wohnräume

Zwar riecht die Wand nach dem neuen Anstrich nicht nach dem Curry, dennoch bringt etwa der Ton India aus der "Trendfarben Limited Collection 2017" von Schöner Wohnen-Farbe jede Menge Würze ins Zuhause. Warm und sonnig wirkt die Farbe und lässt damit auch kleinere und eher dunkle Räume gleich viel großzügiger und freundlicher wirken. Der kräftige Ton kann etwa auf einzelnen Wänden Akzente setzen und lässt sich vielfältige mit anderen Farbtönen kombinieren - für eine energiegeladene Gestaltung der Wohnräume. Wohnaccessoires im Kolonialstil runden die Einrichtung elegant ab.

Mit wenig Aufwand viel Wirkung erzielen

Praktisch ist dabei, dass die Verschönerung des Zuhauses nicht viel Arbeit macht. Die Trendfarbe für die Wand ist wahlweise glänzend oder in Seidenmatt erhältlich, die Verarbeitung gelingt ganz einfach in nur einem Arbeitsschritt. Kreative Wohnungsgestalter können auch zunächst mit einer Testflasche von 50 Millilitern Inhalt die Wirkung des kräftigen India auf den heimischen Wänden ausprobieren. Die Testgröße ist ebenso für kleine Ausbesserungen geeignet.

Neue Würze oder sanfte Brise für die Wände
Das pastellige Trend-Weiß lässt sich vielfältig mit kräftigen Tönen und mit einer urig-gemütlichen Einrichtung kombinieren.  
Bild: djd / SCHÖNER WOHNEN-FARBE

Tipps für die Trocknung

Damit der neue Anstrich der Wände ein makelloses Bild ergibt, sollte der Heimwerker die Farbe gut und langsam trocknen lassen. Im Sommer reicht es aus, für ausreichend Frischluftzufuhr im renovierten Raum zu sorgen. Im Winter sollte man den Heizkörper erst langsam mit niedriger Temperatur wieder in Betrieb nehmen, damit die Farbe nicht zu schnell antrocknet. In jedem Fall sollte man Zugluft vermeiden. In der Regel sind frisch gestrichene Räume nach etwa sechs Stunden wieder nutzbar.

Wie ein Tag am Meer

Eine frische Brise um die Nase spüren, dazu das Geschrei der Möwen hören und den Sand zwischen den Zehen fühlen: Bei einem Spaziergang am Meer können viele besonders gut entspannen und den Stress des Alltags hinter sich lassen. Schon ein Wochenendtrip genügt, um sich wieder neu zu erden.

"Ein neuer maritimer Einrichtungstrend bringt dieses Lebensgefühl jetzt auch in die eigenen vier Wände. Die passenden Farben tragen ebenso dazu bei wie pfiffige Dekorationen und Wohnaccessoires", berichtet Martin Blömer von der Ratgeberzentrale. Mit den passenden Trendfarben wird so im Handumdrehen aus dem heimischen Wohnzimmer eine urige Dünenlandschaft.

Pastellweiß für Ambiente mit Stil

Die Insel Sylt etwa zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen und ist bei Erholungssuchenden ganzjährig beliebt. Warum also nicht etwas Sylt-Feeling ins eigene Zuhause holen? Die gleichnamige Trendfarbe macht es möglich. Der pastellige Weißton erinnert an die unendlich wirkenden Dünen, die sich entlang der rauen Nordseeküste erstrecken. Besonders praktisch: Die Trendfarbe Sylt lässt sich vielfältig mit anderen Naturtönen und mit einer urig-gemütlichen Einrichtung kombinieren - ganz nach eigenem Geschmack.

Das Lebensgefühl der Insel lässt sich zudem ganz einfach verwirklichen: Das Pastellweiß für ein Ambiente mit Stil ist verarbeitungsfertig abgetönt in den zwei Gebindegrößen ein Liter und zweieinhalb Liter erhältlich. Die cremige Konsistenz sorgt für eine leichte und saubere Verarbeitung ohne lästiges Tropfen. Zugleich ist die Wandfarbe besonders emissionsarm und wohngesund, zu erkennen unter anderem am Umweltzeichen "Blauer Engel".

»zurück zu Haus & Bau«
Bitte Javascript aktivieren!