Haus & Bau

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Ein Produkt der Sonderthemen-Redaktion
Furnier verleiht Räumen eine warme und wohlige Atmosphäre

Die Eiche ist der Klassiker unter den Furnierböden Bild: IFN/Kaindl

Furnier verleiht Räumen eine warme und wohlige Atmosphäre

Furnierböden erfreuen sich weltweit einer steigenden Nachfrage. Kein Wunder: Schließlich sorgen die Echtholzböden in jedem Raum für einen natürlichen und originellen Look.

Von Sonderthemen-Redaktion, 03. Februar 2018 - 00:04 Uhr

Die Initiative Furnier + Natur e. V. (IFN) bietet mit ihrem neuen Film einen spannenden und informativen Einblick in die wunderbare Welt der Furnierböden.

Der Film wurde im Rahmen der IFN-Kampagne "FurnierGeschichten" gedreht und kann unter www.furniergeschichten.de/geschichten/furnierboden angesehen werden.

"Böden mit Furnieroberfläche sind die ressourcenschonendste Verwendung von Holz, sind gleichzeitig fußwarm, strapazierfähig und pflegeleicht", so die IFN-Geschäftsführerin Ursula Geismann.

Furnierböden spiegeln die große Vielfalt des natürlichen Werkstoffes Holz wider. Neben gängigen Holzarten wie Ahorn, Birke, Buche oder Eiche können auch exotische Holzarten wie Jatoba, Teak, Sucupira, Wenge oder Zebrano als Furnieroberfläche für einen Boden verwendet werden. Eiche ist dabei der Klassiker unter den Furnierböden. Derzeit sind eher rustikale, wilde Furnierböden sehr gefragt. Farblich unterscheiden sich die Vorlieben von Kontinent zu Kontinent.

In Südamerika beispielsweise stehen rötliche Furnierböden hoch im Kurs, wohingegen die Europäer eher Brauntöne präferieren. In Nordamerika sind bei Furnierböden nahezu alle farblichen Geschmacksrichtungen gefragt.

Besonders robust und technisch hochwertig

Furnierböden zeichnen sich durch einen technisch hochwertigen und gleichzeitig robusten Aufbau aus. Bei ihrer Herstellung wird eine Furnierschicht mit einem Trägermaterial aus verdichteten Holzfasern zusammengefügt.

Die Verlegung von Furnierböden gestaltet sich dank leimloser Klickverbindung einfach und schnell. Es müssen lediglich einzelne Furnierboden-Paneele zusammengefügt werden. Ein großer Vorteil von Furnierböden liegt zudem in ihrer geringen Aufbauhöhe. Dadurch eignen sie sich auch hervorragend für Renovierungsarbeiten. Zum ersten Mal präsentierte sich die Initiative Furnier + Natur (IFN) auf der internationalen Möbelmesse imm cologne 2018. Highlight des Messestandes waren zwei aufwändig gearbeitete Furnier-Waschbecken sowie attraktive furnierte LED-Bücher.

Furnier verleiht Räumen eine warme und wohlige Atmosphäre
Hingucker auf der Messe: Furnier-Waschbecken dieser Art wurden auf der imm cologne gezeigt.  
Bild: MAC HOLZWASCHBECKEN
»zurück zu Haus & Bau«
Bitte Javascript aktivieren!