Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. April 2018, 11:02 Uhr

Linz: 21°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. April 2018, 11:02 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Immobilien

Was den Leuten beim Wohnen wichtig ist: Viel Grün und gute Raumaufteilung

LINZ. Auch die Anbindung an den öffentlichen Verkehr spielt eine wesentliche Rolle.

Mietvertrag

(Symbolbild) Bild: Wodicka

Der Preis und die Lage einer Immobilie: Das sind natürlich die entscheidenden Parameter beim Kauf oder der Anmietung eines Hauses oder einer Wohnung. Aber was ist den Leuten abseits dieser beiden Kriterien wichtig?

Es sind Garten beziehungsweise Terrasse oder ein Balkon, je nachdem, ob man ebenerdig oder in einem oberen Stockwerk wohnt. Viel Grün soll es also sein, geht aus einer Umfrage hervor, die die Immobilienmaklerfirma s-Real und die Sparkasse Oberösterreich am Dienstag in Linz präsentierten. Zwischen März und August waren 2000 Personen, darunter 190 Oberösterreicher, befragt worden.

Garten und Balkon bekamen 46 Prozent Zustimmung (siehe Grafik). "Für viele Kunden ist das mittlerweile ein K.o.-Kriterium", sagte Ernst Mittermair, Geschäftsführer von s-Real Oberösterreich. Es sei für die Makler die Aufgabe, solche Immobilien anzubieten.

Zu 37 Prozent wurde bei der Frage nach den wichtigsten Kriterien neben Preis und Lage eine gute Raumaufteilung genannt. Die Planungsqualität gewinne also an Bedeutung, sagte Mittermair.

Was die Wohnungsgrößen betrifft, betonte der Experte, dass der Markt noch mehr kleinere Einheiten vertragen würde, weil beispielsweise in Linz der Anteil an Ein-Personen-Haushalten schon satte 51 Prozent betrage.

In der Studie wurde auch gefragt, wie wichtig Infrastruktur in Gehweite des neuen Zuhauses ist. Die größte Bedeutung haben hier öffentliche Verkehrsmittel, vor Lebensmittelgeschäften und Gesundheitseinrichtungen.

Immobilie fürs Enkerl kaufen

Unter den Oberösterreichern, die aktuell eine Immobilie suchen, streben 36 Prozent einen Kauf an. 16 Prozent wollen mieten, 48 Prozent interessiert beides.

Hauptgrund für den Kauf einer Immobilie ist zu 61 Prozent der Wunsch, nicht mehr übersiedeln zu müssen. Dahinter folgen Altersvorsorge (19 Prozent), Geldanlage (16), zu erwartende Wertsteigerung (2) und Vererben (2). (az)

 

Kriterien für die Wohnungssuche (PDF):



PDF Datei (1.90 MBytes.)
Kommentare anzeigen »
Artikel 09. Dezember 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Immobilien

Wohnbau-Bank WBIB wird aufgelöst Rätselraten über Länder-Engagement

WIEN/LINZ. Gescheiterte Bundes-Wohnbauoffensive: Hypo Oberösterreich zweifelt an Verländerung.

Bautechnikpreis an Zukunftshoffnungen verliehen

LINZ. Schüler der HTL 1 Bau und Design konnten aus fünf Projekten wählen und stellten dabei ihr Können ...

Rekordverkäufe bei Gewerbe-Immobilien

WIEN. Dynamik hielt im ersten Quartal an – Österreicher und Deutsche bei Investitionen klar vorne.

20 Wohnungen und ein Atrium im jahrhundertealten Bischofshof

GARSTEN. Renovierung eines Vierkanters in Garsten – Die Mieter wurden zu Eigentümern.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!