Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. April 2018, 13:44 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. April 2018, 13:44 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Immobilien

Alternatives Wohnprojekt sucht neue Investoren

LINZ. "Willy*Fred" im Linzer Graben nach knapp zwei Jahren mit 30 Bewohnern voll belegt.

Alternatives Wohnprojekt sucht neue Investoren

Das "Willy*Fred" in der Linzer Innenstadt Bild: privat

"Als wir damals angetreten sind, haben wir nicht gewusst, ob wir das auch wirklich schaffen werden. Jetzt, zwei Jahre später, ist es wunderschön zu sehen, was sich hier schon alles entwickelt hat", sagte diese Woche Roland Jankowski, einer der Bewohner des Projektes Willy*Fred am Linzer Graben.

Vor knapp zwei Jahren wurde das Haus um 3,2 Millionen Euro gekauft. Zwei Millionen Euro wurden als Kredit aufgenommen, 1,2 Millionen Euro in Form von Direktkrediten von privaten Anlegern (Nachrang-Darlehen im Sinne des Alternativfinanzierungsgesetzes). Weil diese Investoren aber nicht ewig bei der Stange bleiben, suchen die Bewohner des alternativen Wohnprojektes laufend Investoren. "Bei uns weiß man, was mit dem Geld passiert", sagt Willy*Fred-Bewohnerin Gerda Haunschmid. Ab 500 Euro kann man sich an dem Projekt beteiligen. Die Zinsen liegen zwischen null und zwei Prozent. "Die Höhe der Verzinsung kann man sich aussuchen", sagt Haunschmid. Die Darlehen sind jederzeit kündbar (drei Monate Kündigungsfrist).

30 Menschen leben bereits in dem 300 Jahre alten Gebäude in der Linzer Innenstadt. Die Wohnungen sind zwischen 25 und 200 Quadratmeter groß (eine WG). Die Miete beträgt knapp sieben Euro pro Quadratmeter. Die Mietverträge sind anfangs mit drei Jahren befristet, gehen dann aber in ein unbefristetes Mietverhältnis über. (hn)

Kommentare anzeigen »
Artikel 02. Dezember 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Immobilien

Ärger auf der Baustelle: Prozessieren oder doch lieber schlichten?

LINZ. Außergerichtliche Streitschlichtung kann das Prozess-Risiko für beide Seiten senken.

Gemeinnützige sehen das leistbare Wohnen in Gefahr

WIEN. Neubauleistung im Vorjahr um ein Zehntel gestiegen.

US-Investor Starwood will bei CA Immo und Immofinanz einsteigen

WIEN/WASHINGTON. Insgesamt wollen die Amerikaner 800 Millionen Euro in Österreich investieren.

Wohnungspreise: Plus 46 Prozent in Linz seit 2010

LINZ/WIEN. Der mittlere Preis für gebrauchte Wohnungen in Linz lag im Vorjahr bei 2250 Euro pro Quadratmeter.

In Linz wurden Perlen der Ingenieurs-Kunst geehrt

LINZ. Drei besondere Projekte im Magazin "INGenial".
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!