Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 14:03 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 14. Dezember 2017, 14:03 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Immobilien

Mehrere Risiken für deutschen Immobilienmarkt

MÜNCHEN. Wegen rasant steigender Preise gibt es seit Jahren Warnungen vor einer Immobilienblase in Deutschland.

Mehrere Risiken für deutschen Immobilienmarkt

Derzeit keine Gefahr einer Blase Bild: (rokl)

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat in Teilbereichen des Marktes Bedenken: Risiken seien zu viele Einfamilienhäuser auf dem Land und zu viele Studentenappartements in Großstädten, schreiben IW-Experten in einer aktuellen Studie.

"In ländlichen Landeskreisen sind mehr als doppelt so viele Einfamilienhäuser wie benötigt gebaut worden." Hinzu können überoptimistische Erwartungen von Immobilieninvestoren in Sachen Mietsteigerungen kommen, heißt es. Strenger werdende Mietregulierung könnte den Berechnungen der Investoren zuwiderlaufen.

Dennoch sei die Gefahr einer Immobilienblase in Deutschland derzeit nicht gegeben, so das Institut. Es werde gerade weder zu viel gebaut noch gebe es eine große Expansion der Immobilienkredite. "Die Chancen stehen gut, dass der Boom mit einer weichen Landung endet", sagen die Experten.

Kommentare anzeigen »
Artikel 26. August 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Immobilien

Willkommen auf dem Arbeitsplatz 4.0

LINZ. Die Marketing-Agentur Lunik2 hat sich in der Tabakfabrik eine Kreativ-Oase geschaffen.

Bauwirtschaft wächst wieder so stark wie vor der Krise

WIEN/LINZ. Wifo erwartet Anstieg des Bauvolumens um 2,8 Prozent.

Was den Leuten beim Wohnen wichtig ist: Viel Grün und gute Raumaufteilung

LINZ. Auch die Anbindung an den öffentlichen Verkehr spielt eine wesentliche Rolle.

Gleichenfeier für "Villa Iscala" in Bad Ischl

BAD ISCHL. 16 Wohnungen werden im Sommer 2018 fertig.

Schüler tauchten in die Welt der Ziviltechniker ein

LINZ. Knapp 600 Schüler aus Oberösterreich und Salzburg nahmen zwischen 6. und 30.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!